22/003: Rasenmäher – Eltern / Helikopter – Eltern – Der Umgang mit herausfordernden Elternkontakten

22/003

Rasenmäher – Eltern / Helikopter – Eltern – Der Umgang mit herausfordernden Elternkontakten

Tagesseminar 25.03.2022

Gelingende Erziehungspartnerschaften sind unabdingbar für die kindliche Entwicklung. Eltern sind Expert*innen für ihre Kinder und pädagogische Fachkräfte sind Expert*innen für ihre Arbeit. Sich auf Augenhöhe zu begegnen und beide Perspektiven gewinnbringend zu vereinen ist eine der zentralen Herausforderungen im Alltag. Dabei treffen pädagogische Fachkräfte immer häufiger auf sogenannte Rasenmäher- oder Helikopter-Eltern und müssen einen Umgang mit ihnen finden. Wie kann eine Erziehungspartnerschaft mit solch herausfordernden Eltern gelingen?

Kursleitung

Alle Kurse der chi.pa Akademie werden von uns persönlich und in unterschiedlicher Teamzusammensetzung durchgeführt von:

 

 

Carsten Thiele

Carsten Thiele

  • Verhaltenstherapeut für Kinder u. Jugendliche
  • Studium der Pädagogik und Psychologie
  • Betriebswirt, Theologe
z_team_Carsten Thiele

Julia FeescheJulia Feesche

  • Studium Bildungswissenschaften
  • Schwerpunkt Erwachsenenbildung
  • Erfahrung in Kindertagesstätten
z_Team_Julia Feesche

Sarah ScheitSarah Scheit

  • Studium der Soziologie, Pädagogik und Psychologie
  • Elterntrainerin
  • Schulsozialarbeit
z_Team_Sarah Scheit

Lerne unser Ausbildungsteam kennen

95,00 

Artikelnummer: 22/003 Kategorien: , ,
Freitag, 25. März 2022
9:00 – 15:00 Uhr
Zielgruppe
  • Pädagogische Fachkräfte aus Kitas & Familienzentren, Schulen und aus der Jugendhilfe
  • Leitungs- und Führungskräfte
  • Lehrer*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen
  • Sozialpädagog*innen
  • Erzieher*innen
Grösse
ca. 12 - 15 Teilnehmer*innen
Dauer
Tagesseminar 9:00 – 15:00 Uhr
Ort
chi.pa Akademie – Spichernstraße 11a, Hannover - 4. OG
Kursgebühr

Pro Person: 95,- €
Rabatte für Gruppen etc. siehe Preisliste

Dieser Kurs ist buchbar

Diese Kurse könnten Sie ebenfalls interessieren

Beschreibung

Der Gesetzgeber verlangt, dass die Mitarbeitenden in der Kinder- und Jugendhilfe, „gewichtete Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen“ wahrnehmen, diese im „Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte“ einschätzen und eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ hinzuziehen. Doch wie verläuft eine Gefährdungseinschätzung und welche Aspekte des persönlichen und fachlichen Umgangs müssen erfüllt werden?

22/003: Rasenmäher – Eltern / Helikopter – Eltern – Der Umgang mit herausfordernden Elternkontakten

Content missing

chi.pa | child & parents gemeinnützige GmbH
Spichernstraße 11a | 30161 Hannover
Telefon:(0511) 54 54 18 15-06
Telefax:(0511) 54 54 18 13
Nach oben scrollen